Dienstag, 14. Dezember 2010

Marius Lut - Gallery West

Marius Lut - Galerie West



Andy Ender - studioandydna,
Untitled, #Yellow matt,
synthetic resin on board,
85x85 cm,
2004,
from the series "V - The Grail",
Swiss Private Collection



Die Arbeiten von Marius Lut "ohne Titel" aus dem Jahr 2009 in der Galerie West und andere aus dem Jahr 2010 an der Art Basel Miami Beach sind mit meinem Leitmotiv aus der Serie "V - Der Gral" höchst gleichartig. Es ist grotesk und glasklar unterschiedslos mit meinem Kunstwerk aus dem Jahre 2004. Natürlich hat man mich nicht zum ersten Male imitiert oder eine zeitgenössische Serie von mir verwendet. Marius Lut ist ohne künstlerischer Schöpfungskraft. Leider aber wahr. Viele Galerien vertreten Künstler ohne jegliche künstlerische Schöpfungskraft in sich. Es ist eine Unverschämtheit und dazu egoistisch, Ideen und Kunstwerke anderer Künstler zu übernehmen und vergnügt in einer Kunstgalerie auszustellen, um dann später an der Art Basel Miami Beach durch die Galerie West vertreten zu werden, an einer der bekanntesten Kunstmessen der Welt.
Wenn die vielen sogenannten Kunstsammler, Kunstgalerien, Museen usw. ein Empfinden hätten für die echte Kunst, dann hätten sie wahrscheinlich Modigliani, van Gogh, Rousseau und viele andere wahre Künstler zu Lebzeiten nicht ignoriert, ausgesperrt oder ausgebeutet.
Ich nehme es mit Humor, Verständnis und Güte.

Marius Lut - Gallery West
The works of Marius Lut "Untitled" from the year 2009 in the Gallery West and other from the year 2010 at the Art Basel Miami Beach are with my guiding theme from the series "V - The Grail" highly homogeneous. It is grotesqueally and crystal-clear indiscriminate with my work of art from the year 2004. Naturally one has not imitate me for the first time or used a contemporary art series of me. Marius Lut is without artistic creation power. Unfortunately however true. Many art galleries represent artists without any artistic creation power in itself to possess. It is an impudence and to receive in addition selfishly other artist ideas and works of art and amuses to exhibit in an art gallery and then later at the Art Basel Miami Beach to become represented through the Gallery West at one of the best known art fairs of the world.
If the many so-called art collectors, art galleries, museums etc. had a perceiving for the real art, in that case they would not have ignored, shuten out or exploited probably Modigliani, van Gogh, Rousseau and many other true artists to life times.
I take it with humor, understanding and goodness.


Samstag, 21. August 2010

Notice / Notiz / Note



studioandydna moves. As of next month studioandydna will be in France home. For this reason it is in the autumn not be possible new entries to publish. Apologise for understanding at the readers, subscriptions and friends. In the next year, new contemporary works are published. Thank you very much and until soon.

studioandydna zieht um. Ab nächsten Monat wird studioandydna in Frankreich zuhause sein. Aus diesem Grunde ist es nicht möglich im Herbst neue Einträge zu veröffentlichen. Bitte um Verständnis bei den Lesern, Abonnements und Freunde. Im nächsten Jahr werden neue zeitgenössische Werke veröffentlicht. Vielen Dank und bis bald.

studioandydna déménager. A partir prochaine du mois sera chez soi studioandydna en France. De cette raison, ce n'est pas а publier possible en automne les nouvelles entrées. Remercie de la compréhension chez les lecteurs, les abonnements et des amis. L'année prochaine, les nouveaux modernes œuvres d'art sont publié. Merci beaucoup et au plaisir.

Mittwoch, 11. August 2010

Die Craquelé / The Craquelure


Die Craquelé

Die Kirche hat mit unzureichenden Meinungen und Untersuchung die Verantwortung fuer seine schaendliche Taten an unzaehligen Kindern und Jugendlichen abgewendet. Die Missionare in der Kolonialzeit sollen ebenfalls die einheimische Bevoelkerung sowie Sklaven sexuell missbraucht haben. Wer weiss, vielleicht werden noch heute Kinder und Jugendliche in diesen ehemals kolonial beherrschten Laendern nach wie vor missbraucht. Denn diese Opfer koennen sich besonders erfolglos gegen solche sexuelle Uebergriffe wehren. Sie sind mit dem Ueberlebenskampf ueberfordert und tagtaeglich konfrontiert. Die Kinderschaendungen der Kirche war ja nicht unbemerkt gewesen. Haufenweise Menschen wussten darueber bescheid. Auch die Leitung der Kirche sowie der Staat hatte diesbezueglich Kenntnis. Trotzdem hat man viele jahrzehntelang nichts unternommen. Es ist offensichtlich, dass die Kirche und der Staat nicht ernsthaft diese Faelle untersuchen und voran treiben will. Die Grundordnung der Demokratie und das Grundrecht sollte ausnahmslos gelten und gleichermassen sein. Bei Faellen wie dieser, in einer unbekannten Dimension, sollte eigentlich der Staat forensisch eingreifen und dafuer sorgen, dass die Opfer evident entschaedigt und die Taeter, Mittaeter sowie die Verschleierer ihre Strafe in der Haft verbuessen. Trotz ausreichende Beweise und Aussagen der Opfer meinen die Verantwortlichen (die Kirche), dass die verursachte psychische Erkrankungen durch die paedophilen Priester, Pfarrer, Bischöfe, Pastoren usf. (kurz gesagt durch die Geistlichen) und damit verbundene Gesundheitskosten der Opfer von der Allgemeinheit getragen werden muss oder soll. Eine Unverschaemtheit so etwas zu wuenschen oder zu wollen! Es ist auch eine weitere und unverzeihliche Unverschaemtheit, dass man diese paedophile Geistlichen, Mittaeter und die Verschleierer nicht sofort durch das Justizministerium und der Justiz zur Verantwortung ziehen möchte. Anscheinend muessen viele Angst haben, da sie ebenfalls mitverurteilt werden koennten. Auch der bekannte Regisseur Roman Polanski muss Angst gehabt haben als man ihn in der Schweiz verhaftet hat wegen Kinderschaendung und Flucht vor der Justiz. Es ist auch eine weitere Schande, wenn ihn gewisse Künstler, Persoenlichkeiten oder Organisatoren in Schutz nehmen und fuer seine Freilassung demonstrieren. Roman Polanski hat ein minderjaehriges Maedchen sexuell missbraucht und er hat bis heute seine Strafe nicht verbuesst. Er ist ein fluechtiger Paedophiler. Es ist unmoeglich in so einer Position wie Roman Polanski oder eben die Geistlichen viele Jahre unbestraft zu leben ohne Beschuetzer, Gleichgesinnte und einflussreiche Kreise zu kennen. Sonst haette man diese Faelle schon laengst abgeschlossen und die Taeter (die Kinderschänder), Mittaeter und die Verschleierer nach dem Grundgesetz und Strafgesetz bestraft. Aus diesem Grund ist es fuerwahr an der Zeit den Laizismus in Europa zu staerken. Die Demokratie wird immer mehr zum Machtapparat der einflussreicher Kreise, Institutionen, Politiker und der Kapitalisten. Leider sind die Taeter, Mittaeter und die Verschleierer immer noch fidel! Genauso ist es mit der Finanzkrise. Die Taeter (die Schuldigen) wurden mit Steuergelder plus Boni ueberhaeuft und die ausgenutzte Anleger, Unbeteiligte sowie unschuldige Buerger zur Kasse gebeten.

The Craquelure

The church turned the responsibility away for its infamous acts with insufficient opinions and investigation at innumerable children and young people. The missionaries in the colonial age are to have likewise sexually abused the native population as well as slaves. Who knows, perhaps shall even today children and young people in these formerly colonially controlled countries still abuses. Because these victims can resist particularly unsuccessfully such sexual encroachments. They are overchallenged and daily confronted with the fight for survival. The child violating of the church not had been unnoticed. Scad of humans knew about it. Also the leadership of the church as well as the state had cocerning this matter knowledge. Nevertheless one undertook nothing for many decades. It is obvious that the church and the state do not want serious to examine and to bring toward these cases. The constitutional order of the democracy and the fundamental right should be valid without exception and be equally. With cases like these, in an unknown dimension, the state should actually to intervene forensically and to ensure that evident compensates the victims and the sexual offenders, accomplices as well as the cover-up specialists its sentence in the detention to serve. Despite sufficient proofs and statements of the victims mean the responsible persons (the church) that the caused psychological illnesses by the pedophiliac priests, parish priests, bishops, pastors and so on (briefly worded by the churchmen) and associated health costs of the victims by the public to be carried must or shall. To wish or to ask an insolence such a thing! It is also a further and inexcusable insolence that one would like to pull these pedophiliac churchmen, accomplices and the cover-up specialists not immediately by the Ministry of Justice and the justice for responsibility. Apparent must many to fear, since they could be condemned likewise. Also the well-known director Roman Polanski must have had fear when one arrested him in Switzerland because of child abuse and escape in front of justice. It is also a further scandal if certain artists, personalities or organisers him to take under wings and demonstrate for its release. Roman Polanski has a under-age girl sexually abused and he's down to the present day his punishment did not serve. He is a absconding pedophile. It's impossible in as a position like Roman Polanski or the churchmen many years unpunished to live without protector, like-minded people and influential circles to know. Otherwise one would already have finished these cases and would have punished the offenders (the child abuser), accomplices and the cover-up specialists after the Basic Law and penal law. For this reason it is forsooth is the time the laicism in Europe to boost. The democracy becomes ever more apparatus of power of the influential circles, institutions, politicians and the capitalists. Unfortunately are the offenders, accomplices and the cover-up specialists still merry! Exactly the same it is with the financial crisis. The perpetrators (the guilty ones) were clutters with taxpayer money plus bonuses and the exploited investors, non participants as well as innocent citizens to the cash were asked.

Montag, 26. Juli 2010

Das Argot / The Argot


Das Argot

Reinhard Marx, der Erzbischof von Muenchen soll sich im vergangenem Mai dieses Jahres beklagt haben und soll somit den Kapitalismus kritisiert haben. Was fuer eine eminente Leistung. Seltsam! Der Feudalismus, der Imperialismus und der Kolonialismus wurde seitens der Kirche nie faktisch kritisiert. Aber ausgerechnet der Kapitalismus wird seitens dieser Institutionen des Glaubens permanent delikat kritisiert. Wahrscheinlich auch deswegen, weil die Neureichen, die Industrie, die Banken, die Unternehmen und auch die meisten Buerger die Kassen der Kirchen nicht mehr fundieren. Vermutlich auch deswegen, weil der Kapitalismus seine eigene Regeln erschafft mit dem Ziel nach hohem Gewinn und wirtschaftliche Macht. Die Kirche hat dazumal auch seine eigene Regeln explizit aufgestellt mit dem Ziel nach hoher Macht und wirtschaftlichem Gewinn. Der Feudalismus, der Imperialismus und der Kolonialismus war fuer die drei Kirchen das goldene Zeitalter. In diesen Epochen konnten die drei (katholische, protestantische, orthodoxe) Kirchen bei der Ausbeutung und Unterdrueckung des Volkes und spaeter in den Kolonien der Imperialisten bei der schrankenlosen Ausbeutung, Vernichtung und Enteignung der Ureinwohner mitwirken und die Einnahmen ausserordentlich forcieren. Die drei Kirchen und die europaeischen Koenigsfamilien besitzen nach wie vor Vermoegen aus der Feudalismus, Imperialismus und Kolonialismus. Den unterdrueckten Menschen kann niemals die Kirchen, die Koenigshaeuser oder der Adel befreien. Sondern die Revolution gleichwie die Franzoesische Revolution.

The Argot

Reinhard Marx, the archbishop of Munich is to have deplored itself in the past May of this yearly and is to have thus capitalism criticized. Which for an unexampled achievement. Strangely! The feudalism, imperialism and the colonialism which became on the part of the church never actually criticized. But of all things the capitalism is permanently subtly criticized on the part of these institutions of the faith. Probably also because new money, the industry, the banks, the enterprises and also most citizens which do not any longer to consolidate the coffers of the churches. Probably also because capitalism creates its own rules with the goal in accord with high profit and economic power. The church has in the year one also its own rules explicitly to lay down with the goal in accord with high power and economic profit. The feudalism, the imperialism and the colonialism was for the three churches the golden age. In these epochs the three (catholic, protestant, orthodox) churches could participate in the exploitation and suppression of the people and later in the colonies of the imperialists in the barrierless exploitation, destruction and disappropriation of the natives to cooperate and to force exceeding the receipts. The three churches and the European king families still to possess wealth from feudalism, imperialism and colonialism. Suppressed humans knows the churches, which royal houses or the aristocracy never to unfetter. But rather the revolution like the French Revolution.

Dienstag, 20. Juli 2010

The Gaza Solidarity Fleet

Die Gaza Solidaritaetsflotte
Die Gaza Solidaritaetsflotte, die Mavi Marmara (Blaues Marmarameer) wurde mit Militaeraktion gestoppt und in den Hafen von Aschdod gebracht. Bei der Festnahme der angeblichen "Free Gaza" Aktivisten starben neun Zivilisten und auch Soldaten wurden teilweise schwer verletzt. Die angeblichen Aktivisten hatten sich mit Stoecken und Eisenstangen gegen die Seeblockade bewaffnet. Hoechstwahrscheinlich sind diese angeblichen Aktivisten von radikal islamistischer Ideologie beeinflusst. Sie sind vermutlich auch Sympathisanten verschiedener Sekten. Die Mavi Marmara (Blaues Marmarameer) war unter der Flagge Union der Komoren unterwegs und ebenfalls Inhaber des Zertifikats des gleichen Landes. Die Mavi Marmara (Blaues Marmarameer) wurde durch die IHH (Insan Hak ve Hürriyetleri Insani Yardim Vakfi / Stiftung fuer Menschenrechte und humanitaere Hilfe) von der Stadtverwaltung Istanbul am 27. April 2010 abgekauft. Das Sekretariat fuer Marinewesen der Republik der Tuerkei hatte aber am 30. Dezember 2009 das Zertifikat, die Klassifizierung und die noetigen Formalitaeten betreffend der Maengel am Passagierschiff annulliert, weil die Sicherheit fuer die Fahrt auf den Meeren nicht mehr gewaehrleistet werden konnte. Wenn das Passagierschiff die Mavi Marmara (Blaues Marmarameer) die tuerkische Flagge wieder hissen wollte, musste die IHH die dringend noetige und vorgeschriebene Wartungsarbeiten fuer die Sicherheit der Passagiere durchfuehren lassen. Die IHH entschied sich fuer eine bequemere Version und beantragte fuer die Klassifizierung des Passagierschiffs in Griechenland bei der Firma Phoenix Register of Shipping die noetige Klassifizierung, um anschliessend das Zertifikat von Union der Komoren zu erhalten. Hier kann man davon ausgehen, dass die IHH mit seiner Handlung nicht nur Internationales Uebereinkommen zum Schutz des menschlichen Lebens auf See missachtet hat, sondern auch seine angebliche Taetigkeit als humanitaere Stiftung missbraucht hat. Die IHH (Stiftung fuer Menschenrechte und humanitaere Hilfe) wurde 1992 aus einer Jugendorganisation (Anadolu Genclik / Anatoliens Jugend) der Milli Görüs Sekte (Nationale Sicht) gegruendet. Laut vom DIIS (Danish Institute for International Studies) veroeffentlichten Diskussionspapiere (Working Papers) sollen zuverlaessige Informationen dafuer vorliegen, dass die IHH dem weltweiten Dschihad-Netzwerk logistisch und finanziell unterstuetzt haben soll. Die tuerkische IHH gilt ebenfalls als radikal islamistische Organisation mit Naehe zur Hamas, zur Hizbullah, zu Al-Qaida und zu Taliban und soll islamistische Terroristen mit Waffen unterstuetzt haben. In Bundesrepublik Deutschland ist ebenfalls eine Stiftung ansaessig mit den gleichen Initialen IHH. Diese Stiftung nennt sich jedoch Internationale Humanitaere Hilfsorganisation und wurde vom Bundesinnenministerium vor kurzem verboten, weil die IHH unter dem Deckmantel der humanitaeren Hilfe im Gaza ansaessige so genannte Sozialvereine, die der Hamas zuzuordnen sind mit Spendenaktionen unterstuetzt, welche wiederum die Gewalttaten der Hamas gegen Israel finanziert haben soll. Die volle Verantwortung fuer diese Tragoedie und diesen Affentanz auf dem Passagierschiff mit dem Namen Mavi Marmara (Blaues Marmarameer) liegt bei der IHH (Stiftung fuer Menschenrechte und humanitaere Hilfe), beim Ministerpraesident der Republik der Tuerkei Recep Tayyip Erdogan, beim Praesident der Republik der Tuerkei Abdullah Gül und bei der AKP (Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung), welche nach der Abspaltung von der Milli Görüs Sekte (Nationale Sicht) durch Erdogan sowie Gül gegründet wurde. Ministerpraesident Erdogan soll naehmlich mit seiner Partei AKP die angeblichen Aktivisten unterstuetzt und dabei heftig gegen Israel provoziert haben. Es ist auch nicht unbekannt, dass der Erdogan sowie der Gül starke Neigungen für Hamas, IHH oder eben andere radikal islamistische Gruppen zeigen, da sie beide selber mit radikal islamistischer Sektenideologie aufgewachsen sind und auch erzogen wurden. Man konnte in den Medien feststellen, wie die Demonstranten in gewissen arabischen Laendern die Fahne der Republik der Tuerkei mit grosser Begeisterung schwenkten. Hier muss man darauf aufmerksam machen, dass sie nicht die tuerkische Fahne schwingen in dem sie die demokratische, laizistische oder eben zeitgemaess funktionierende Republik der Tuerkei definitiv anerkennen oder nachstreben moechten, sondern eher fuer die IHH (Stiftung fuer Menschenrechte und humanitaere Hilfe), die Milli Görüs Sekte (Nationale Sicht), die AKP (Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung) und ihre Verbuendete. Es waere schwachsinnig zu behaupten, der Hamas sei keine Terrororganisation. Es ist auch kein Geheimnis, dass der verstorbene Jassir Arafat ein Terrorist war. Auch wenn der Fatah heute nicht mehr so aggressiv ist wie damals, heisst es nicht das sie besser sind oder friedlicher als PLO (Palestine Liberation Organization / Palaestinensische Befreiungsorganisation). Israel hat gewiss das Recht sich zu verteidigen. Es mag wohl stimmen, dass einige in Israel liberaler und andere orthodoxer (Feuerkoepfe) sind. Aber trotzdem ist es fuer Palaestinenser keine Loesung zugleich Entschuldigung mit Bombenanschlaegen und Terrorismus gegen den israelischen Staat zu attackieren. Die Palaestinenser hatten mehr als fuenf jahrzehntelang Zeit für eine bessere und sichere Zukunft sich zu entwickeln. Anstatt in die Bildung sowie zeitgemaess angepasste Entwicklung der Kinder, der Maedchen und der Frauen zu investieren -, entschied sich die Fuehrung der Palaestinenser für radikale und terroristische Methoden. Ob damals oder heute, die palaestinensische Fuehrung hat immer seine eigene Taschen bereichert. Als Jassir Arafat starb war er fast ein Milliardaer. Dabei beklagte er sich bei jeder Gelegenheit lauthals und unverschaemt, dass die Hilfen der Vereinten Nationen, verschiedener Staaten und der anerkannten Hilfsorganisationen für das palaestinensische Volk nicht ausreiche. Die Universitaeten, die Schulen, die Moscheen und andere unauffaellige Orte wurden für Bomben- und Raketenbau oder als Waffenlager missbraucht. Die junge Heranwachsende wurden nicht wie eine zivilisierte Kultur in demokratischen Formen erzogen und ausgebildet. Sie werden eher mit den Methoden der zurueckgebliebenen Mullas und mit radikal islamistischer Ideologie erzogen, was widerum eine fatale Entwicklung in Nahosten, arabischen Laendern, Iran und in Nordafrika verursacht.


The Gaza Solidarity Fleet
The Gaza solidarity fleet, the Mavi Marmara (Blue Sea of Marmara) was stopped with military action and carried into the port by Ashdod. With the arrest of the alleged "Free Gaza" Activists died nine civilians and also soldiers were partly heavily injured. The alleged activists had armed itself with sticks and bar irons against the naval blockade. In all probability this alleged activists is affected of radically Islamist ideology. They are probably also sympathizers of different sects. The Mavi Marmara (Blue Sea of Marmara) was under the flag Union of the Comoros on the way and likewise owner of the certificate of the same country. The Mavi Marmara (Blue Sea of Marmara) was bought by the IHH (Insan Hak ve Hürriyetleri Insani Yardim Vakfi / Foundation for Human Rights and humanitarian Aid) from the city government Istanbul on April 27th 2010. The secretariat for naval affairs of the Republic of Turkey had however on December 30th 2009 the certificate, classification and the necessary formalities concerning the lacks of the passenger liner deleted, because the security for the trip on the seas no more could not be ensured. If the passenger liner the Mavi Marmara (Blue Sea of Marmara) wanted to again to set up the Turkish flag, the IHH had to urgently necessary and prescribed maintenance work for the security of the passengers have them carried out. The IHH decided for a more comfortable version and requested for the classification of the passenger liner in Greece at the company Phoenix Register of Shipping the necessary classification, in order to receive afterwards the certificate from Union of the Comoros. Here one can assume that the IHH with its action did not only ignore International Convention for the Safety of Life at Sea, but also its alleged activity as humanitarian foundation abused. The IHH (Foundation for Human Rights and humanitarian Aid) was created 1992 from a youth organization (Anadolu Genclik / Anatolia Youth) of the Milli Görüs sect (National View). According to Working Papers published by the DIIS (Danish Institute for International Studies) are to be present reliable information for the fact that the IHH the world-wide jihad network is to have supported logistically and financially. The Turkish IHH is considered likewise as radically Islamist organization with proximity to the Hamas, to the Hizbullah, to Al Qaida and to Taliban and is to have supported Islamist terrorists with weapons. In Federal Republic of Germany likewise a foundation resides with the same initials IHH. This foundation calls itself however International Humanitarian Aid Organization and by the Federal Ministry of the Interior was recently forbidden, because the IHH under the cover of the humanitarian aid in the Gaza resident so called social associations, which the Hamas is to be assigned with donation actions supported, which is to have financed again the acts of violence of the Hamas towards Israel. The full responsibility for this tragedy and this line of action on the passenger liner with the name Mavi Marmara (Blue Sea of Marmara) is by the IHH (Foundation for Human Rights and humanitarian Aid), the Republic of Turkey Prime Minister Recep Tayyip Erdogan, the Republic of Turkey President Abdullah Gül and the AKP (Justice and Development Party), which after the splitting off from the Milli Görüs sect (National View) was created by Erdogan as well as Gül. Prime Minister Erdogan is to have with its party AKP the alleged activists supported and violently against Israel have provoked. It is not unknown also the fact that the Erdogan as well as the Gül show strong inclinations for Hamas, IHH or evenly different radically Islamist groups, since they both grew up with radically Islamist sect ideology and also was educated. One could determine in the media, how the demonstrators in certain Arab countries the flag of the Republic of Turkey with large enthusiasm to have wave. Here one must make attentive on the fact that they do not to wave the Turkish flag in that her the democratic, laicistic or evenly modern functioning Republic of Turkey definitely would like to recognize or to emulate, but rather for the IHH (Foundation for Human Rights and humanitarian Aid), the Milli Görüs sect (National View), the AKP (Justice and Development Party) and their like-minded people. It would weak-minded to state the Hamas is not be a terrorist organization. It is also no secret that the deceased Yasser Arafat was a terrorist. Even if the Fatah is today no longer as aggressive as at that time, it doesn't mean that her better are or more peaceful than PLO (Palestine Liberation Organization). Israel has to defend itself certainly the right. It may probably to be correct that some in Israel are liberals and other orthodox (hotheads). But nevertheless is it for Palestinian not a solution at the same time apology with bomb attacks and terrorism towards the Israeli state to attack. The Palestinians had to develop more than five decades of time for a better and secure future. Instead in the education as well as adapted modern progression of the children, the girls and the women to invest -, the leaders of the Palestinians decided for radical and terrorist methods. Whether at that time or today, the Palestinian leaders has always its own pockets enriched. As Yasser Arafat died was he nearly a billionaire. Withal he bemoaned itself with each opportunity at the top of one's voice and impudently that the aids of the United Nations, different states and the recognized aid organizations for the Palestinian people are not sufficient. The Universities, the schools, the mosques and other inconspicuous places became for bomb- and rocket construction or as arms cache misused. The young people was educated and apprenticed not like a civilized culture in democratic forms. They are educated rather with the methods of the backward mullas and with radically Islamist ideology, which on the other hand causes a fatal progress in the Middle East, Arab countries, Iran and in North Africa.

Mittwoch, 14. April 2010

Die Fremde / The Other

Der Film "Die Fremde"

Der neue Film von Regisseurin Frau Feo Aladag soll angeblich die tragischen Vorfälle in der türkischen Gesellschaft thematisieren. Angeblich soll der Film die Zwangsheirat und gleichzeitig auch den Ehrenmord an türkischen Ehefrauen durch ihre Familienangehörige erzählen. Erstens bezeichnet man alle Staatsbürger in der Republik Türkei egal zu welchem Ursprung oder zur welcher Religion sie angehören als Türken. Zweitens passiert solcher sogenannter Ehrenmord innerhalb der Familie und der Ehe bei den türkischen Kurden. Drittens sollten die türkischen Kurden sich zu solchen Straftaten bekennen, wenn sie sich innig und auch mit Begeisterung als Kurden bezeichnen. Es ist offensichtlich, dass viele Kurden die in Europa leben und als angebliche politische Flüchtlinge Aufenthaltsbewilligung erhalten haben -, ein Territorium durch die Unterstützung der Imperialisten und europäischen Amerikaner mit Terrorismus ermöglichen oder eben erzwingen wollen. Dabei wanderten sie erst etwa 800 oder auch 1000 v. Chr. in den Nordwesten von Iran ein und erst mit der Zeit verbreiteten sie sich Richtung Anatolien und Syrien aus. Aber diese Gebiete waren nicht herrenlos. Hier geht es nur um die Ausbeutung der Bodenschätze durch den Westen und sonst nichts. Die Regisseurin ist nach ihrem Nachname zu beurteilen wahrscheinlich mit einem türkischen Kurden verheiratet. Der Grund dieser Straftaten liegt bei der Ideologie der islamischen Sekten. Die Sekte von Fethullah Gülen ist einer von diesen Sekten! Fethullah Gülen selbst lebt in den USA und erhält immer wieder Visum um in Utah sich aufhalten zu können und er ist ein türkischer Kurde. Er finanziert und eröffnet in verschiedenen Ländern der Welt Koranschulen (Medrese). Fethullah Gülen ist ebenfalls einer der bedeutendsten Nur-Schüler, jedoch bezeichnet er sich nicht unbedingt als Nurcu. Dann gibt es noch die Sekte Nurculuk "Nurcular" (i.e. "Anhänger des Lichts"). Diese Sekte wurde von Said Nursi gegründet. Said Nursi war ebenfalls ein türkischer Kurde. Diese Sekten sind sehr stark islamistisch auch ebenso fundamentalistisch geprägt. Dieser Film ist reines Propaganda gegen die Türken und bezweckt den Schein zu erwecken die Türken morden ihre Schwiegertöchter, Töchter, Schwestern oder eben ihre Ehefrauen. Mit dieser Regie möchte man die Vorfälle und die Straftaten innerhalb der türkischen Kurden, irakischen Kurden sowie syrischen Kurden kenntlich machen aber jedoch ohne das man die Kurden erwähnt oder eben in den Vordergrund rückt. Man intendiert so gleichzeitig die Türken systematisch negativ darzustellen und in den Schmutz zu ziehen. Solche Methoden führen letztendlich zur Geschichtsfälschung und bewirkt in der Zukunft zur Verifizierung. Mit solchen Aufnahmen wird nur düpiert. Wenn hier jemand inkriminiert werden soll, aber dann bitte die Richtigen! Mit der Indoktrination kann man viel erreichen. Jedoch nur die Schwachen kann man beeinflussen und solche schwache Menschen existieren leider massenweise. In der Republik Türkei ist es nicht selten, dass die türkisch kurdischen Familien bis zu 10, 20 oder eben 50 Kinder zeugen. Damit wollen sie ihre Population erhöhen. Man darf aber nicht vergessen, dass solche türkisch kurdischen Familien auf die finanzielle Hilfe des Staates angewiesen sind! Auf einer Seite betreiben sie mit der Hilfe des Westens Separatismus und auf der anderen Seite verzehren sie das Brot der Republik Türkei. So was ist sehr despektierlich und auch Insolenz. Von solchen Menschen kann man nicht erwarten, dass sie sich freiwillig demaskieren.

The Movie "The Other"

The new movie of producer Mrs. Feo Aladag is to bring up for discussion allegedly the tragic incidents in the Turkish society. Allegedly the movie shall at the same time to tell the forced marriage and also the honour killing at Turkish wives by their relative. First one calls all citizens in the Republic of Turkey all the same to which origin or to the which religion her belongs Turk. Secondly such so-called honour killing happens within the family and the marriage with the Turkish Kurds. Thirdly the Turkish Kurds should profess themselves to such criminal offences, if they call themselves intimately and also with enthusiasm as Kurds. It is obvious that many Kurds live in Europe and received as alleged political refugees residence permit -, a territory by the support of the imperialists and European Americans with terrorism to make possible or just to force want. They walked first about 800 or also 1000 BC into the northwest of Iran and only with the time they spread direction Anatolia and Syria out. But these areas were not abandoned. Here it goes only around the exploitation of the mineral resources through the west and nothing else. The producer is probably married with a Turkish Kurd by their surname to judge. The reason of these criminal offences is with the ideology of the Islamic sects. The sect of Fethullah Gülen is one of these sects! Fethullah Gülen lives in the USA and receives again and again visa about in Utah to be located and he is a Turkish Kurd. He finances and opens in different countries in the world Islamic schools (madrassa). Fethullah Gülen is likewise one of the most important Nur-pupils, however he does not call himself necessarily as Nurcu. Then there is still the sect Nurculuk "Nurcular" (i.e "Supporter of the light"). This sect was created of Said Nursi. Said Nursi was likewise a Turkish Kurd. These sects are very strongly Islamist also just as in a fundamentalist way shaped. This film is pure propaganda against the Turks and aims at the pretence to arouse the Turks murders their daughters-in-law, daughters, sisters or evenly their wives. With this direction one would like the incidents and the criminal offences within the Turkish Kurds, Iraqi Kurds as well as Syrian Kurds recognizable to make but however without which one the Kurds mentioned or even into the foreground moves. One intends so at the same time the Turks systematically negatively to represent and pull into the dirt. Such methods to lead finally to the falsification of history and to cause in the future to the verification. With such recordings becomes only duped. If someone is to be incriminates here, but then ask the correct ones! With the indoctrination can one much to reach. However only the weaks can one affect and such weak humans exist unfortunately in shoals. In the Republic of Turkey is it frequently that the Turkish Kurdish families up to 10, 20 or evenly 50 children to conceive. Thus they want to increase their population. One may not forget however that such Turkish Kurdish families are dependent on the financial assistance of the state! On a side they operate with the assistance of the west separatism and on the other side to eat they the bread of the Republic of Turkey. So which is very disrespectful and also insolence. Of such humans one cannot to expect that they to unmask themselves voluntarily.

Montag, 12. April 2010

Die Ureinwohner / The Natives

Die Ureinwohner, die Indianer und die Inuits

Die Ureinwohner von Nordamerika sind immer noch im Not und sie sind in einer gespaltenen Welt innerhalb ihres Volkes. Auch die Ureinwohner von Suedamerika sind in einer aussichtslosen Lage und sie werden immer mehr bedraengt unfreiwillig noch mehr von ihrem Land aufzugeben. Man hat ihre Grundlage eliminiert. Die Europaeer haben sie ausgebeutet und sie werden durch die europaeischen Nachfahren weiterhin ausgebeutet. Mit der Globalisierung wechseln die Rohstofffirmen den Besitzer. So haben die Europaeer und auch die europaeischen Amerikaner die Moeglichkeit die Ansprueche der Ureinwohner auf Entschaedigung zu minimieren oder nicht geltend erklaeren zu lassen. Die Indianer von Nordamerika haben nichtmal die Moeglichkeit Bisons zu zuechten. Sogar das Bisonfleisch muessen sie bei den weissen Viehzuechtern einkaufen. Zur Zeit strahlt der Fernsehsender arte Reportagen. Arte berichtet ueber die Widerstandsbewegung der Indianer, ueber die Ereignisse der letzten 3 Jahrhunderten auf diesem Kontinent und die gezielte Verfolgung der Indianer durch die Europaeer. In Europa und in den USA verabschieden die Abgeordneten in windeseile Gesetze, um die Bekraeftigung rechtlich zu machen fuer Voelkermorde an bestimmten Voelkern. Jedoch was den Indianern, Inuits, Aborigines oder eben Hereros und Namas anbelangt ist es in den Augen der Kirche und der westlichen Politiker bestimmt niemals Genozid gewesen! Sondern, es war fuer sie ein fataler Fehler von damals. Die Indianer bemuehen sich und versuchen ihre Lage und die wahre Geschichte deutlich zu machen. Jedoch meistens ohne Erfolg! Wie die Geschichte von Herrn Leonard Peltier als Politischergefangener es zur Genuege beweist. Die Missionare und auch die Sekten nutzen die Gunst der Hoffnungslosigkeit der Indianer aus und gehen auf die Jagd nach neuen Mitgliedern. Dabei haben doch die Missionare mit den Kolonialherren und europaeischen Herrschaften Hand in Hand gearbeitet. Wie haette man sonst all die prachtvollen Kirchen, Kathedralen und die Kloster errichtet oder eben ausgestattet. Man hat zuviele Eingeborene bekehrt oder sie dazu gezwungen, deshalb muessen diese Menschen gegen solche Entwurzelungen ihres Volkes sich zur Wehr setzen. Es waere bestimmt nicht verkehrt, wenn sie mit ihrem Ursprung Kontakt aufnehmen wuerden und fraternisieren -, naemlich mit dem Reitervolk in Asien. Mit den Mongolen, Tuerken und Turkvoelker. Gemeinsam koennten sie vieles erreichen. Eine Moeglichkeit waere, dass man sie bei den verschiedenen Projekten unterstuetzt. Man koennte sie sogar als Arbeiter einladen und ihnen Jobs vermitteln. Eine andere Moeglichkeit waere, dass man in ihren Reservaten bestimmte Komplexe baut und auch neue Arbeitsmoeglichkeiten bzw. Arbeitsplaetze erschafft. Als Beispiele koennte man viele Perspektiven aufzaehlen! In erster Linie brauchen sie eine anstaendige Schulbildung und auch eine solide Ausbildung in verschiedenen Berufen. Jedoch ohne ihre Tradition und Kultur zu verletzen oder auch zu unterdruecken. Eine Nation kann erst dann stark und selbstbewusst sein, wenn sie ihre Sprachen, Wurzeln, Kulturen und Traditionen besonders gut kennt und auch praktiziert. Die europaeischen Amerikaner rühmen sich gerne mit der Demokratie, Menschenrechte und der Freiheit. Man muss ehrlich sagen, diese drei Begriffe gelten nicht für die Indianer und Inuits. Sie gelten für die europaeischen Amerikaner, europaeischen Südamerikaner oder eben Kanadier. Heute vielleicht auch für die Schwarzen, Chinesen und Anderen -, aber vermutlich auch deshalb, weil sie eben keine Eingeborenen sind und auch für ihre Freiheit und Rechte sehr lange kaempfen mussten und immer noch kaempfen. Mit Praesident Barack Hussein Obama ist es den europaeischen Amerikanern gelungen den Schein zu erwecken und auch zu manifestieren, in den USA sei alles moeglich und eben auch die Demokratie. Sie mussten und hatten keine andere Wahl, wenn sie weiterhin behaupten wollten die USA sei der Verteidiger und Beschuetzer der Demokratie und der Menschenrechte auf der Welt.


The Natives, the Indians and the Inuits

The natives of North America are still in emergency and they are in a split world within their people. Also the natives of South America are in a hopelessly situation and they are evermore pressed involuntarily still more by their country to abandon. One has eliminated their basis. The Europeans exploited they and were further exploited they by the European descendants. With the globalization the raw material companies change the owner. So the Europeans and also the European Americans have the possibility the requirements of the natives on compensation to minimize or validly to do not explain. The Indians of North America have not the possibility to breed bisons. Even they must buy the bison meat by the white cattle breeders. At present the television station arte to broadcast reports. Arte reports the resistance movement of the Indians, about the events of the last 3 centuries on this continent and the purposeful persecution of the Indians by the Europeans. In Europe and in the USA the delegates to pass with lightning speed laws, around the corroboration to make legal for genocides at certain peoples. However which in terms of the Indians, Inuits, Aborigines or just Hereros and Namaquas is it in the eyes of the church and the western politicians determined never genocide been! But rather, it was for they a fatal error from at that time. The Indians to strive and try their situation and true history to make clear. However mostly without success! As the history of Mr. Leonard Peltier is sufficient as a political prisoner it to proves. The missionaries and also the sects use the favour of the hopelesness of the Indians and go on the hunt for new members. The missionaries with the colonial masters and European masteries worked nevertheless hand in hand. As one would have established otherwise all the splendourful churches, cathedrals and the monastery or would have evenly equipped. One has too many natives converted or they to it forced, therefore these humans must set themselves against such deracination of their people to the resistance. It would certainly not wrong, if they would take up contact with their origin and to fraternize -, i.e. with the horse people in Asia. With the Mongolians, Turks and Turk peoples. Together they could to succeed much. A possibility would be that one supports they with the different projects. One could invite they even as workers and for them jobs arrange. Another possibility would be the fact that one builds determined complexes in its reservations and also new possibilities for employment or jobs created. As examples one could to enumerate many perspectives! Primarily they need a decent education and also solid training in different occupations or professions. However without injuring or also to suppress their tradition and culture. A nation can be only strong and self-confident if they knows its languages, roots, cultures and traditions particularly well and also practiced. The European Americans praise themselves gladly with the democracy, human rights and the freedom. One must say honestly, these three terms is valid not for the Indians and Inuits. They are valid for the European Americans, European South Americans or evenly Canadians. Today perhaps also for the Blacks, the Chinese and different -, but probably also therefore, because they are evenly no natives and also for their freedom and rights for a very long time had to fight and fight still. With the president Barack Hussein Obama is it the European Americans succeeded the pretence to arouse and also to manifest, in the USA everything is possible and evenly also the democracy. They did have and had not any other choice, if they wanted to maintain further the USA were the defender and guardian of the democracy and the human rights in the world.

Donnerstag, 11. März 2010

WEF / Weltwirtschaftsforum

World Economic Forum / Weltwirtschaftsforum

Am Weltwirtschaftsforum 2010 sind 5 Podiumsteilnehmer zusammen gekommen, um ueber die Wirtschaft, die Umwelt und ueber die neuen Technologien zu diskutieren. Die Podiumsteilnehmer waren Herr Pascal Lamy, Frau Doris Leuthard, Herr Achim Steiner, Herr Anand Sharma und Herr Rachid Mohamed. Der Moderator war Prof. Robert Zachary Lawrence. Der indische Wirtschafts- und Handelsminister Herr Anand Sharma erwaehnte in dieser Podiumsrunde, dass man die neuen Technologien den Entwicklungslaendern zugaenglich machen muesste -, um auch effektiver gegen den Klimawandel kaempfen zukönnen. Dabei erwaehnte er auch die Ausbeutung und die Kolonialherrschaft des Westens. Leider sind die anderen Podiumsteilnehmer und auch der Moderator der Podiumsrunde in das Thema nicht eingegangen. Man erwaehnte den Cancún, Doha und den Montreal Treffen der WTO (Welthandelsorganisation). Wobei diese Treffen ebenfalls wie die UN-Klimakonferenz in Kopenhagen (COP 15) nichts konkretes erzielten. Es war eigentlich sinnlos diese zu erwaehnen oder auch zu beschönigen. Was der indische Wirtschafts- und Handelsminister sagte war sehr wichtig. Er meinte, dass man die heutigen Probleme nicht fragmentieren duerfe. Sie seien schliesslich eine Kettenreaktion, welche durch die Kolonialherrschaft entstanden sei. Wenn man heute genauer hinsieht, wird es gut sichtbar was der Wirtschafts- und Handelsminister Herr Anand Sharma versuchte zu erklaeren. Die Europaeer und auch die europaeischen Amerikaner (die USA) exportieren nach Afrika und woandershin Jahr für Jahr tausende von Tonnen zuviel produziertes Milchpulver, Fischstaebchen oder andere Lebensmittel wie z. Bsp. tiefgefrorenes Haehnchen bzw. Gefluegelfleisch. Es werden auch andere Produkte nach Afrika oder woandershin exportiert. In Europa und auch in den USA erhalten die Bauern, die Viehzuechter und die Grossbauern durch den Staat Agrarsubventionen. In den Entwicklungslaendern müssen dann die Bauern und die Viehzüchter zusehen wie diese importierten Produkte den Markt überschwemmen! Erstens existieren in den Entwicklungslaendern keine geeigneten Kühlhallen, um den lokalen Markt in den Schwung zu bringen und ebenfalls auch um die tiefgefrorenen Lebensmittel einwandfrei aufzubewahren. Zweitens werden sie nicht wie die europaeischen und europaeisch amerikanischen Bauern mit Subventionen gestaerkt. Drittens werden die Arbeitskraefte und der Export nach wie vor ausgebeutet. Nur ein Beispiel: Der Handel mit Zimt aus Sri Lanka. Man behauptet mit Tourismus die aermeren Laender (ehemalige Kolonien) angeblich bei der Entwicklung zu unterstützen. Mit Tourismus wird in den Entwicklungslaendern die Bevoelkerung des Landes nicht unterstuetzt -, sondern die Reichen, die Herrschaft und die Billigtouristen mit billigen Arbeitskraeften fuerstlich bedient unter der Fuehrung der westlichen Leiterinnen und Leiter. Man darf auch den Sextourismus in gewissen Laendern nicht ausser Acht lassen und ebenfalls die Kinderschaendung! Geschweige denn von den entstandenen Abfaellen durch den Tourismus. Es ist ratsam und auch im Interesse des Landes, diese Paedophile (Kinderschaender) und Sextouristen durch die Lokalenbehoerden gezielt zu verfolgen und zu bestrafen. Die Beamten dieser Laender sollten sich die Muehe machen und nachdenken, weshalb sie in den Dienst ihres Landes eingetreten sind und fuer was sie beauftragt oder verpflichtet worden sind! Es ist auch moralisch sehr charakterlos fuer eine Handvoll Dollars sich und die Bevoelkerung zu verkaufen. Auch solche Beamte und Mitbuerger verdienen es nicht die Soehne und die Toechter des jeweiligen Landes zu sein und muessten ebenfalls wie die Ausbeuter, Sexualtaeter und Kinderschaender zur Verantwortung gezogen werden. Es waere viel besser und auch humanitaer, wenn man in diesen Laendern in die Infrastruktur sowie die Bildung der Kinder und der Jugendlichen investieren wuerde. Denn diese Menschen koennten dann wirklich sich selbst versorgen und niemand muesste aus diesen Laendern als Fluechtling, Prostituierte oder als Drogendealer illegal nach Europa einreisen. Man koennte in Afrika Konservenfabriken, Kleiderfabriken, Schuhfabriken, Textilfabriken finanzieren anstatt Altkleider aus Europa zuschicken oder eben Lebensmittel oder Milchpulver und so fort. Mit der Altkleidersammlung machen die Kirchenorganisationen nicht nur jede Menge Geld, sie blockieren die Entwicklung und auch die Kultur jener Laender und Voelker! Nur so haette man eine Chance die Ausbeutung zu bekaempfen und jener Laender und Menschen ihre Wuerde zurueckzugeben. Indien hat bestimmt noch viele Probleme zu loesen und hatte fuer lange Zeit unter den Englaender viel zu leiden -, aber sie sind auf dem richtigen Weg. Es ist aber auch sehr wichtig, dass man seine Bevoelkerung vereint und gemeinsam den Aufschwung plant, ausarbeitet, foerdert, profitiert, verteilt, auslebt! Nur so kann man die Armut eines Landes (der ehemaligen Kolonien) ueberwinden und die absolute Unabhaengigkeit sichern sowie definieren.

WEF

At the World Economic Forum 2010 5 podium participants came together, in order to discuss the economy, the environment and the new technologies. The podium participants were Mr. Pascal Lamy, Mrs. Doris Leuthard, Mr. Achim Steiner, Mr. Anand Sharma and Mr. Rachid Mohamed. The moderator was Professor Robert Zachary Lawrence. The Minister of Economic and Trade of India Mr. Anand Sharma mentioned in this podium round that one would have to make the new technologies accessible for the developing countries -, in order to also more effectively against the climate change to fight to be able. He mentioned also the exploitation and colonial rule of the west. Unfortunately the other podium participants and also the moderator of the podium round did not into the topic. One mentioned the Cancún, Doha and the Montreal meeting of the WTO (World Trade Organization). Whereby these meetings likewise like the UN-climate conference in Copenhagen (COP 15) nothing concrete obtained. It was actually senselessly these to mention or also to varnish. What the Indian Economic and Trade Minister said was very important. He meant that one the today's problems not to allow to fragment. They are finally a chain reaction, which resulted from colonial rule. If one looks more exactly today, will it well visible which tried to explain the Economic and Trade Minister Mr. Anand Sharma. The Europeans and also the European Americans (the USA) export year by year thousands of tons too much produced milk powder, fish sticks or other food to Africa and elsewhere such as frozen chicken or poultry meat. Also different products are to Africa or elsewhere exported. In Europe and also in the USA receive the farmers, the cattle breeders and the big farmers by the state farm subsidies. In the developing countries then the farmers and the cattle breeders must watch like these imported products market to inundate! First of all exist in the developing countries no suitable cooling storages, in order to bring local market into the momentum and likewise also in order to keep the frozen food perfectly. Secondly they are not strengthened like the European and European American farmers with subsidies. Thirdly the workers and the export are still exploited. Only one example: The trade with cinnamon from Sri Lanka. One averred the poorer countries (former colonies) with tourism allegedly by the development to support. With tourism in the developing countries the population of the country is not supported -, but the wealthy, the rule and the cheap tourists with cheap workers princely served under the guidance of the western leaders and managers. One may not to disregard also the sexual tourism in certain countries and likewise the child abuse! Let alone of the accrued wastes by the tourism. Advisable and also in the interest of the country, this paedophiles (child abuser) and sex tourists by the local authorities are to be purposefully pursued and punished. The officials of these countries should make themselves the effort and think, why they entered in the office of their country and for which they assigned or to be obligated! It's also morally very characterless themselves and the population for a handful of dollars to sell. Also such officials and fellow citizen earn it not the sons and the daughters of the respective country to be and ought to likewise like the exploiters, sex offenders and child abusers at responsibility to be pulled. It would be much better and also humanitarian, if one would invest in these countries in the infrastructure as well as the education of the children and the young people. Because these humans could then really to supply themselves and nobody ought to from these countries as a refugee, prostitute or as drug dealer illegaly to Europe to enter. One could in Africa tinning factories, dress factories, shoe factories, textile factories to finance instead of old dresses from Europe to dispatch or evenly food or milk powder and so on. With the old clothes collection the church organizations do not only great deal of money, they block the development and also the culture of those countries and peoples! Only in such a way would have one a chance to fight the exploitation and those countries and humans theirs dignity returnable. India has certainly still many problems to solve and had for long time among the English much to suffer -, but they are on the correct way. It is in addition very importantly that one unites its population and the upswing together plans, elaborates, promotes, profits, shared, realizes! Only so can one to overcome the poverty of a country (the former colonies) and the absolute independence to secure as well as to define.

Dienstag, 9. März 2010

Ein originelles Geschenk

PRINT ART studioandydna
Ein originelles Geschenk oder für Sie höchstpersönlich

Ein originelles Geschenk für jeden Anlass, wie z. Bsp. für Verlobung, Hochzeit, Geburtstag, Muttertag, Vatertag, Valentinstag, Jubilaeum, Freundschaft, Familie, Dankeschön, Andenken, Lebensbeginn, Genesung und so weiter.
Auch ideal und sehr preiswert für die weissen und trostlosen Wände im Büro, Hausflur, Gasthaus, Restaurant, Wohnhaus, Apartmenthaus, Geschaeftshaus, Unternehmen, Hotel oder in der Wohnung, Praxis, Kanzlei und so weiter.
Reproduktion von zeitgenössischen Kunstwerken direkt und qualitativ hochwertig.
Erwerben Sie freilich ein Geschenk das Begeisterung sowie Eindruck erweckt und beachtenswert ist oder erwerben Sie einfach für ihre eigene Waende.
Versand auch nach Deutschland und Oesterreich !

Samstag, 6. Februar 2010

This and That / Dies und Jenes

Dies und jenes

Frau Erika Steinbach, die Praesidentin vom "Bund der Vertriebenen" pocht auf ihre Forderungen. Sie spielt das Opfer und meint sie seien aus ihrem Heimat (Polen) vertrieben worden. Was fuer eine Ironie! Dabei haben die Vorfahren der Deutschen die Bevoelkerung von Polen ueberfallen, tyrannisiert und ermordet. Es waere gut und zu ihrem Interesse, wenn sie das Programm von Exit in Anspruch nehmen würde. Vielleicht würden ja noch solche weitere verlorene Seelen ihr folgen.
In Frankreich moechte man Schleier und Burkas verbieten und aus der Oeffentlichkeit verbannen. Nach den Regionalwahlen im Maerz wird wahrscheinlich die Reform des Burkaverbots entschieden. Diese Frauen bekleiden sich mit voller Ueberzeugung und wahrscheinlich leben sie ihren Alltag auch nach den Regeln der Scharia. Daher koennten sie auch hoechstwahrscheinlich in ihren Heimatlaendern leben ohne Angst zu haben und ohne verfolgt zu werden. Sie koennten auch dort besser in der Gesellschaft mitwirken.
Der Firma Nokia Siemens Networks wird vorgeworfen an Iran Monitoring System (Ueberwachungssystem) fuer Telekommunikation geliefert zu haben. Auf einer Seite spricht man von Sanktionen auf der anderen Seite moechte man auf das liebe Geld nicht verzichten. Der Westen hat zum Mullahregime keine gute Beziehungen und die Mullahs moegen Israel, Europa und die Vereinigte Staaten von Amerika nicht. Aber sie moegen Terroristen, Atomwaffen und Frauen! Was fuer ein Widerspruch zu ihren angeblichen Idealismus.
Wenn wir schon in Nahost sind, sollte man Palaestina (Gaza) nicht vergessen. Hamas ist ja bekannt fuer seine selbst gebastelten Raketen und Bomben. Wenn sie schon soviel Ehrgeiz sowie Geld in die Forschung der Technik investieren -, weshalb dann nicht in die Bildung der Kinder, Jugend und der Maedchen. Schliesslich ist es ja bekannt, dass eine gute Bildung auch eine sichere Anlage ist. Dann haetten diese Menschen endlich ein besseres Leben aber dafür haette Hamas wahrscheinlich keine Anhaenger mehr.
Da wir schon in der Gegend sind, wollen wir Afghanistan nicht ausser Acht lassen. Die Grenze zwischen Afghanistan und Pakistan sei zuwenig sicher und man habe unzureichend oder überhaupt keine Technologie, um genauere Kontrollen zu durchfuehren. Ja ihr Lieben, ihr seid halt nicht in England oder Niederlanden. Da hat man schon zur Sicherheit der europaeischen Amerikaner sogenannte body scanner (Ganzkoerper-Scanner, Nacktscanner) eingefuehrt. Die Welt ist halt ungerecht -, dort wo es wirklich brennt existieren keine Hydranten und dort wo es Hydranten existieren brennt es wirklich selten. Hier sind die europaeischen Politiker und Hilfsorganisationen wirklich etwas nicht kompetent.
Irak ist nicht weit weg von Afghanistan. Da ist das Inferno! Die ABC-Waffen hat man immer noch nicht gefunden. Vermutlich hat sie der Saddam Hussein ins Jenseits mitgenommen, um sich an G. W. Bush zu raechen. Herr Bush ziehen sie sich warm an, man weiss ja nie! Der Alltagskampf der Iraker ist herzzerreissend und von humanitaerer Seite eine Katastrophe. Keiner der amerikanischen Praesidenten, war ein guter Praesident! Sie waren alle Kolonialherren.
Wenn wir schon bei den Kolonialherren sind darf jetzt Haiti nicht fehlen. Was ist da los? Verheerende Zustaende geplagt vom Durst und Hunger. Eine Fotografin aus Belgien meinte auf 3sat (Fernsehsender) in der Kulturzeit: "Ich spreche ihre Sprache.". Welche Sprache denn? Kreolisch, Bantoid, Fulfulde, Umbundu, Kimbundu, Uchokwe, Kikongo, Fang, Fon, Bariba, Yoruba, Setswana, Kirundi, Swahili, Dioula, Baule, Senufo-Sprachen, Mande-Sprachen, Kwa-Sprachen, Gur-Sprachen, Manding-Sprachen, Susu, Kikuyu, Luo-Sprachen, Komorisch, Lingála, Sesotho, Malagasy, Chichewa, Ngulu, Bantu-Sprachen, Bambara, Oshiwambo, Khoisan-Sprachen, Hausa, Igbo, Kanuri, Tiv, Wolof, Serer, Shona, Ndebele-Sprachen, Siswati, Gbe-Sprachen, Kabiyé, Luganda, Tschiluba, Sango, Temne oder Atlantische Sprachen. Hey hallo! Da sie ja aus Belgien stammt (Heimat von Leopold II) kann die Sprache die sie meint nur Niederlaendisch, Franzoesisch oder Deutsch sein. Hoppla! Was machen denn die Schwarzen auf Haiti? Der Wind hat sie ja nicht dorthin verschleppt und Polynesier sind sie ja auch nicht, dass man sagen koennte sie haetten einst wie diese Hawaii entdeckt haben, Haiti entdeckt und besiedelt. Ja klar! Sie sind die Nachfahren der Sklaven auf Haiti. Weshalb sie arm sind liegt die Antwort glasklar auf der Hand. Ihr Ursprung der afrikanische Kontinent ist ebenfalls bitterarm, obwohl auf diesem Kontinent die besten Rohstoffe der Welt vorkommen vom Gold bis zu Diamanten. Ja klar! Dort redet man auch ihre Sprache und noch andere europaeische Sprachen wie z.B. Englisch oder Portugisisch. Echt toll! Na dann, prost auf die Zivilisation.
In Berlin und in Hamburg werden Luxuskarosserien durch Unbekannten angezuendet. Immer in der Nacht schleichen sich die Taeter durch die Strassen und vernichten die Symbole des Kapitalismus. Die Polizei und das Feuerwehr ist machtlos. Ja ihr lieben Buerger, ihr seid ja auch machtlos gegen das Regime und die Manager. So seid ihr irgendwie Quitt.
Quitt ist man irgendwie auch in Kopenhagen geworden. Die Energiekonzerne des europaeischen Marktes duerfen neue Kohlekraftwerke bauen und auch die Atomkraftwerke als lukrative Geldmaschinen weiterfuehren. Das Motto vom Kopenhagen Treffen: "Ausser Spesen und Vergnuegen nichts gewesen.". Heutzutage muesste man Manager oder Politiker sein.
Evo Morales der Praesident von Bolivien, den man an der Generalversammlung der Vereinten Nationen zum "Held der Muttererde" ernannt hat kaempft um die Rechte der Indios. Hoffentlich moege er Erfolg haben, um die Ureinwohner auf ein hohes Niveau der Bildung und zu Reichtum zu fuehren. Denn diese Menschen hatten unter der spanischen Kolonialherrschaft viel zu leiden. Er wird es nicht leicht haben -, aber mit dem Rohstoff "Lithium" koennte sein Vorhaben fuer alle Indios zur Realitaet werden.
Hugo Rafael Chavez Frias, der Praesident von Venezuela versucht dasselbe. Er wurde jedoch von der europaeisch amerikanischen Regierung (USA) diskriminiert und auch kritisiert. Es waere vom Nutzen, intensiver Geld und Zeit in die Bildung der Indios und der Schwarzen zu investieren, anstatt mit den Supermodels (wie z.B. Naomi Campbell) in der Oeffentlichkeit fotografiert zu werden. Es waere zu schade, wenn Chavez seine "Bolivarische Revolution" deswegen verpatzen sollte.

This and that

Mrs. Erika Steinbach, who president of "Federation of the refugees" thumping on its demands. She plays the victim and means they are from their homeland (Poland) was driven out. Which for an irony! The ancestors of the Germans attacked, tyrannises and murdered the population of Poland. It would be well and to their interest, if she would take in aspiration the program of Exit. Perhaps still such further lost souls would follow her.
In France one would like to forbid veils and burqas and banish from the public. After the regional elections in March the reform of the burqa prohibition is probably decided. These womens dress themselves in full conviction and probably live them their everyday life also according to the rules of the shariah. So they could be lived also in all probability in their homelands without fear to have and without pursued to be. They could participate also there better in the society.
The company Nokia Siemens Networks accused at Iran monitoring system for telecommunications to have supplied. On a side one speaks of sanctions on the other side won't one of the dear money not to forego. The west have no good relations to the mullah regime and the mullahs to dislike Israel, Europe and the United States of America. But they to like terrorists, nuclear weapons and womens! Which for a contradiction to their alleged idealism.
If we already are in the Middle East, one should not forget Palestine (Gaza). Hamas is famous for its even tinkered rockets and bombs . When they invest already as much ambition as well as money into the research of the technology -, why then not into the education of the children, youth and the girls. Finally it is well-known that a good education is also a safe plant. Then these humans would have finally a better life however would have Hamas probably no more supporters.
Since we already are in the area, we do not want to disregard Afghanistan. The border between Afghanistan and Pakistan is too little unsafe and one has insufficiently or at all no technology, in order to exact controls to perform. Yous lovelies, your are just not in England or the Netherlands. There have one already introduced so-called body scanner for the security of the European Americans. The World is just in an unfair way -, where it really does not burn exists fire-hydrants and where fire-hydrants exist burn it really rarely. Here the European politicians and aid agencies are really somewhat incompetent.
Iraq is not far away from Afghanistan. There is the inferno! One did not find yet the ABC weapons. Probably it carried forward Saddam Hussein in the other world, in order to avenge itself at G.W. Bush. Mr. Bush to dress yourself warmly, you never know! The everyday life fight of the Iraqis is piteous and from humanitarian side a disaster. None of the American presidents, was a good president! They were all colonial gentlemen.
If we already are with the colonial masters may now Haiti not be missing. What is there the matter? Devastating conditions troubled by the thirst and hunger. A photographer from Belgium meant on 3sat (television channel) in the Kulturzeit (cultural time): "I speak its language.". Which language? Creole, Bantoid, Fula, Umbundu, Kimbundu, Chokwe, Kikongo, Fang, Fon, Bariba, Yoruba, Tswana, Rundi, Swahili, Dioula, Baoule, Senufo languages, Mande languages, Kwa languages, Gur languages, Manding languages, Sousou, Gikuyu, Luo languages, Comorian language, Lingala, Sotho, Malogosy, Chewa, Ngulu, Bantu languages, Bambara, Ndonga language, Khoisan languages, Hausa language, Igbo, Kanuri, Tiv, Wolof language, Serer language, Shona language, Ndebele, Swati, Gbe languages, Kabye, Ganda, Luba, Sangho, Temne or Atlantic languages. Hey hello! Because she originates from Belgium (homeland of Leopold II) can the language she means to be only Netherlands, French or German. Oops! What makes do then the blacks on Haiti? The wind kidnapped they not there and are also not Polynesians that one could say they would have once like this Hawaii to have discovered, Haiti discovered and settled. Clearly! They are the descendants of the slaves on Haiti. Why they are poor are the answer highly transparently obvious. Its origin the African continent is likewise very poor, although on this continent the best raw materials the world to seem from the gold to diamonds. Clearly! There speaks one also her language and still different European languages as for instance English or Portugisisch. Genuinely madly! Well then, prost on the civilization.
In Berlin and in Hamburg shall luxury car bodies kindled by unknowns. Always in the night the offenders creep by the roads and destroy the symbols of capitalism. The police and fire-brigade is powerless. Yous dear citizens, yous are also powerless against the regime and the managers. So are their somehow quits.
Quits one became somehow also in Copenhagen. The energy groups of the European market may build new coal-fired power stations and also the nuclear power plants as lucrative funds machines would drive on. The slogan of the Copenhagen Meetings: "It was a waste of time and effort.". Nowadays one ought to be manager or politician.
Evo Morales the president of Bolivia, who one at the general assembly of the United Nations to "Hero of the mother earth" appointed fights for the rights of the Indians. Hopefully he may have success lead the natives on a high level of the education and to wealth. Because these humans had to suffer much from Spanish colonial rule. He will it not easliy to have -, but with the raw material "lithium" his project for all Indians could be to the reality to become.
Hugo Rafael Chavez Frias, the president of Venezuela tries the same. He was however by the European American government (USA) discriminated and also criticized. It would be advantage to invest intensive funds and time into the education of the Indians and the blacks, instead with the supermodels (for instance Naomi Campbell) in the public to be photographed. It would too unfortunate be, if Chavez his "Bolivarian Revolution" therefore to muff should.

Donnerstag, 28. Januar 2010

Das Minarettverbot / The Minaret Prohibition

Das Minarettverbot

Zur Ueberraschung vom Bund und der Menschenrechtsorganisationen wurde die Volksinitiative "Gegen den Bau von Minaretten" mit Mehrheit angenommen. Seit der Abstimmung wird in der Schweiz und in anderen Laendern darüber intensiv debattiert. Aber keiner erwaehnt den wahren Grund. Der Grund weshalb diese Volksinitiative angenommen wurde liegt bei den Auslaendern, die eigentlich Anhaenger der Milli Goerues Sekte und der Fethullah Guelen Sekte sind. Diese Sekten sind die Bauherren der Moscheen in Europa. Es gibt auch Moscheen die von saudischen Scheichs und anderen Arabern finanziert werden. Sogar in der Argumentation des Initiativkomitees kam die Ansprache vom Recep Tayyip Erdogan der heutigen Ministerpraesident der Republik Tuerkei vor. Er zitierte in der Oeffentlichkeit mit der Ueberzeugung die Saetze von einem fundementalen Dichter und sagte: "Die Demokratie ist der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minaretten unsere Bajonetten, die Kuppeln unsere Helme und die Glaeubigen unsere Soldaten." Dabei wurde dieser Sektenmitglied und Schuetzling von Necmettin Erbakan in Europa auch in den Vereinigten Staaten von Amerika mit Enthusiasmus bejubelt und hat die Zustimmung des Westens erhalten -, als er in der Republik Tuerkei die Wahlen auf eine unserioese Art gewann. Es ist doch etwas paradox und merkwürdig, als er in der Erlaeuterung vom 29. November 2009 vorkam und von der Initiativkomitee erwaehnt wurde. Dabei muesste man zuerst diese Sekten und ihre Anhaenger sowie die Fuehrung mehr unter die Lupe nehmen und auch gegebenfalls juristisch untersuchen lassen. Weil diese Moscheen die Brutstaette der Fundamentalisten sind und auch Hass schüren gegen die Demokratisierung. Die in Europa von DITIB (Tuerkisch-Islamische Anstalt für Religion) und der Tuerkische Religionsbehoerde geleiteten Moscheen sind leider zu wenig transparent und zugleich nicht dem Zeitgeist entsprechend. Auch die Saudis finanzieren in verschiedenen Laendern Koranschulen und blockieren somit die Demokratisierung, die Menschenrechte sowie die Frauenrechte. Hier muss man noch mehr daran arbeiten, um die Moscheen mit Flair des Praesenses und neutralem Praesidium errichten zu koennen. Die Zentralmoschee in Koeln, welche neu erbaut werden soll von DITIB -, die auch angeblich eine moderne Architektur aufweisen soll, um sich in der Landschaft und dem Milieu besser anzupassen zu koennen ist unzureichend ueberzeugend. Ausserdem beinhaltet das Konzept der Zentralmoschee keine zufriedenstellende Eingemeindung der Gesellschaft, der Kultur und der Freizeit. Hier braucht es noch viel mehr Nachholbedarf an der Planung sowie Vorstellung, um die Oeffentlichkeit (auch laizistische Muslime) besser ueberzeugen zu koennen.

Laut Kunstlexikon bedeutet das Minarett: "Platz wo Feuer oder Licht ist", "Turm an einer Moschee, von dem aus der Muezzin zum Gebet ruft. Das Minarett besitzt für den Muezzin eine begehbare Galerie, die oft reich verziert ist und deren Form und Anordnung für die Proportion des Minaretts wichtig ist. Der erstmals in Damaskus an der Grossen Moschee vorkommende viereckige Turmtyp, der Ecktuerme des an dieser Stelle gelegenen Tempelbezirks aus der roemischen Kaiserzeit uebernahm, wurde die verbindliche Bauform in Nordafrika und Spanien. Fuer den Osten des islamischen Kulturraums wurde die runde, auch polygonale oder quadratische, meist sehr hohe Form charakteristisch. Als deren Vorlaeufer gilt das frei stehende, spiralfoermige, von Rampen umzogene Minarett ("Malwija" = Spirale) der 846 - 852 erbauten Grossen Moschee in Samarra, dessen Aufbau vielleicht von babylonischen Stufentuermen angeregt wurde. Fuer die Ausbildung schlanker, hoher Formen im Osten spielten vielleicht die hohen Zeltstangen der Nomaden eine Rolle (sie verkoerperten zugleich den Weltenbaum). Das oft frei stehende Minarett wurde im laufe der Zeit staerker an die Fassade oder die Hofarchitektur integriert (z. B. als Doppeltuerme den Iwan oder das Portal flankierend). Die Osmanen bildeten die Minarette zu schlanken, hohen und spitzen Tuermen aus (Nadelminarett), von denen haeufig vier oder mehr die Moscheen umgeben."

The minaret prohibition

To the surprise of the federation and the human rights organizations the people initiative was "Against the building of minarets" with majority accepted. Since the vote one debates deeply over it in Switzerland and in other countries. But none mentions the true reason. The reason why this people initiative was accepted lies with the foreigners, who are actually supporters of the The National View and Fethullah Gulen sect. These sects are the owners of the mosques in Europe. It gives to be financed also mosques of Saudi sheikh and other Arabs. Even in the argumentation of the initiative committee occurred the speech of Recep Tayyip Erdogan the today's Prime Minister of the Republic of Turkey. He quoted the sentences in the public with the conviction of a radical poet and said: "The democracy is the train, on which we ascend, until we are at the goal. The mosques are our barracks, minarets our bayonets, the domes our helmets and the believers our soldiers." This sect member and the protégé of Necmettin Erbakan in Europe also in the United States of America with enthusiasm acclaimed and were received the agreement of the west -, when he won the elections in the Republic of Turkey in a dubious kind. It is nevertheless somewhat paradoxical and strange, when it occurred in the explanation from 29 November 2009 and was mentioned of the initiative committee. One would have first these sects and their supporters as well as the guidance to examine carefully and also if necessary legally to examine to let. Because these mosques the breeding place of the fundamentalists are and also hate stir up against the democratization. The mosques led in Europe of DITIB (Turkish-Islamic institute for religion) and the Turkish religion authority are to unfortunately transparency and at the same time not the spirit of the time accordingly. Also the Saudis to finance in different countries madrassa and block thus the democratization, the human rights as well as the women's rights.
Here one must work still more in order to be able to establish the mosques with flair of the present and neutral presidency. The central mosque in Cologne, which new to be built shall of DITIB -, which is to exhibit also allegedly a modern architecture, about itself in the landscape and the environment better to adapt to be able is insufficiently convincing. In addition contain the concept of the central mosque no satisfying incorporation of the society, the culture and the spare time. Here it needs still much more pent-up demand at planning as well as conception, in order the public (also laicistic Muslims) better to be able to convince.

According to art encyclopedia the minaret means: "Place where fires or light is", "Tower at a mosque, from which the muezzin to the prayer calls. The minaret possesses an accessible gallery, which is often richly adorned for the muezzin and whose form and arrangement for the proportion of the minaret are important. The square type of tower occurring for the first time in Damascus at the large mosque, which took over corner towers of the temple district from the Roman emperor era, here lain, became the obligatory design in North Africa and Spain. For the east of the Islamic cultural area the round, also polygonal or square, usually very high form became characteristic. As their forerunner is considered the freely standing, spiral-shaped, of ramps assembly minaret ("Malwija" = spiral) that 846 - 852 built Large Mosque in Samarra, whose structure became lively perhaps of Babylonian stage towers. Perhaps for the training of slim, high forms in the east the high tent poles of the nomads played a role (them embodied at the same time the world tree). The often freely standing minaret in run the time more strongly to the front or yard architecture integrated (e.g. as double towers the iwan or the portal flanking). The Ottomans formed the minarets to slim, high and pointed towers out (needle minaret), by which frequently four or more surround the mosques."